News

News2019-09-26T13:04:03+00:00

Zum verknüpfen via RSS:

https://machidee.de/feed/

3D Druck – immer wieder klasse!

Der eigene 3D-Drucker liegt nunmehr seit Wochen in Einzelteilen im Büro und wartet auf seine Montage – und ich finde keine Zeit das Gerät zusammen zu bauen!

Aber zum Glück gibt es Dienstleister und das Druckergebnis kam soeben an:

Der Volocopter als Modell – Immer wieder eine echte Freude …

rm

Oktober 2nd, 2019|Kategorien: news|Schlagwörter: , , |

Visualisierungen für Rheinhochwasserdamm XXXIX

Um die geplanten Maßnahmen zur Dammertüchtigung des Rheinhochwasserdamms (RHWD) XXXIX in Mannheim leichter zu kommunizieren, wurde mach:idee damit betreut, eventuell unklare Punkte der Planung visuell aufzubereiten. Die spannende Umsetzung der geplanten Maßnahme führte zu jeder Menge Illustrationen und Animationen – ein tolles Projekt!

Die Arbeiten wurden im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung am 23. September 2019 in Mannheim den interessierten Bürgern präsentiert.

Zur detaillierten Projektbeschreibung -> https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt5/Ref531/Seiten/RHWD-XXXIX.aspx

rm

September 27th, 2019|Kategorien: news|Schlagwörter: , , , , , , |

m:i-box bekommt positives Presseecho

Die von uns installierte Informationsumgebung mit virtuell begehbarer 3D-Welt und viel Edelstahl wurde gestern, am 26.06.2019, offiziell eingeweiht. In einem Pressetermin im Foyer des Rathauses am Marktplatz stellte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup die Installation vor und gab auch einige Detailinformationen zum realen Planungsstand bekannt. Dr. Mentrup hatte sichtlichen Spaß bei der Bedienung und auch bei allen anderen Teilnehmern kam die virtuelle Installation sehr gut an.

Witzig ist, dass von allen Details zu Stadtmodell und Controller-Spezialitäten der Hinweis “man kann auch springen” eine Erwähnung wert war ;-)

Artikel aus den Badischen Nachrichten (BNN Printausgabe) vom 27.06.2019

Hier geht’s zum Online-Artikel auf den Seiten der BNN:
https://bnn.de/lokales/karlsruhe/so-soll-der-karlsruher-marktplatz-ende-2020-aussehen

Stimmungsbilder der Eröffnung sind auf Ka-News zu finden:

https://www.ka-news.de/fotos/bilddetail/cme521796,1875823

 

Eine anschließende Begehung der Baustelle zeigte bei rund 38°c die Vorteile der virtuellen Installation im wohltemperierten Foyer des Rathauses.

rm

Juni 27th, 2019|Kategorien: news|Schlagwörter: , , , |

Infoumgebung im Karlsruher Rathaus installiert

Letzte Woche wurde eine Informationsumgebung im Karlsruher Rathaus installiert. Die Umgebung gibt Informationen zum aktuellen Umbau des Karlsruher Marktplatzes, der im Zuge des Baus der U-Bahn neu gestaltet wird. Die Informationsumgebung befindet sich im Foyer im Rathaus am Marktplatz.

Kern der Infoumgebung ist eine begehbare Echtzeitanwendung, die die zweidimensionalen Planungsdaten als interaktives 3D-Modell bereitstellt. Begleitende Informationen ergänzen die Installation in Form von Infografiken und Zusatzinformationen innerhalb der virtuellen Umgebung.

Die Steuerung übernimmt ein von mach:idee entwickeltes Konzept, welches schon seit Jahren erfolgreich für verschiedene Einsatzbereiche genutzt wird und mit verschiedenen Game-Engines hervorragend funktioniert.

Die m:i-box, eine Eigenentwicklung von mach:idee, wurde von Leyer Design Rastatt gebaut. www.leyer-design.de

Die 3D-Grundlagen des Stadtmodells wurden vom Liegenschaftsamt der Stadt Karlsruhe bereitgestellt. Weitere Information zum 3D-Stadtmodell:

Liegenschaftsamt Karlsruhe | Karten, Grafik und 3D
E-Mail: 3d-stadtmodell@la.karlsruhe.de
3D-Stadtmodell Karlsruhe im Internet:
http://www.karlsruhe.de/b3/bauen/geodaten/3dgis.de

rm

 

Juni 18th, 2019|Kategorien: news|Schlagwörter: , , , |

KinderUni Knittlingen – Vom Rohwasser zum Reinwasser

Zum zweiten Mal in diesem Jahr durfte ich einen Vortrag an der KinderUni in Knittlingen halten. Die Johannes Faust-Schule in Knittlingen bei Bretten bietet seit Beginn des Wintersemesters 2018 eine KinderUni an.

Claudia Keller, die Initiatorin des Projekts, ermöglichte 16 Kindern im Alter von sieben bis 13 Jahren den Zugang zu naturwissenschaftlichen Zusammenhängen. Unser Thema war:

Vom Rohwasser zum Reinwasser und die Sache mit der Trinkwasseraufbereitung

Wie gewohnt zeigten die Kids großes Interesse und waren voll dabei und das obwohl gerade die Filtration und Reinigung des Wassers stellenweise recht umfangreiche Details beinhaltete. Unser kleiner Führer durchs Wasserwerk H2O sorgte für die nötige Auflockerung. Als Grundlagenmaterial dienten unsere 2013 für die Stadtwerke Karlsruhe erstellten Animationen; und natürlich durfte auch das  Kinderbüchlein zum Thema Trinkwasser nicht fehlen.
Die Animationen zum Vortrag sind auf der Website der Stadtwerke Karlsruhe zu finden:
https://trinkwasser.stadtwerke-karlsruhe.de/

Und da die Animationen ein wenig in die Jahre gekommen sind, steht als Projektierung für ruhige Stunden eine Überarbeitung des Filmmaterials auf der Liste :-)

Vielen Dank an Frau Keller, an die Stadtwerke Karlsruhe und natürlich an die Knirpse, die das Vortragen wieder zu einem echten Spaß-Event gemacht haben. Und ganz speziell auch vielen Dank für die tollen Zeichnungen.

rm

Mehr Infos zur Johannes Faust-Schule: https://www.faustschule.de/kinder-uni-kraichgau-goes-knittlingen/

März 25th, 2019|Kategorien: news|Schlagwörter: , , , |

Von der Drohne zum Volocopter – Vortrag an der Kinderuni Knittlingen

Die Johannes Faust-Schule in Knittlingen bei Bretten bietet seit Beginn des Wintersemesters 2018 eine KinderUni an.

Die KinderUni, für Kinder von Klasse zwei bis einschließlich Klasse fünf wird in gewohnt professioneller Manier von Claudia Keller initiert und geleitet. Frau Keller ist mit dem Konzept der KinderUni bereits seit einigen Jahren erfolgreich in Bretten und auch an der DHBW in Ka aktiv und organisiert Spannendes und Wissenswertes aus den Themenbereichen Wissenschaft, Technologie und Forschung.

Gestern durfte ich einen Vortrag über die Entwicklung von der Drohne zum Volocopter halten. Zutiefst beeindruckt war ich vom Engagement der 38 Knirpse, die mit interessierten Fragen – nicht nur zum Volocopter – mehr als nur ein bißchen Neugierde an den Tag legten. Tolle Diskussionen rund um Technik, Entwicklung und Sicherheitsfragen machten die 1,5 Stunden zu einem echtem Spaß für den Vortragenden. Und dann gab es als Dankeschön auch noch Zeichnungen, die die Kids mit großer Begeisterung während unserer gemeinsamen Zeit fertigten.

Vielen Dank an Frau Keller und die Kids, die so wunderbar dabei waren und natürlich für die tollen Skizzen :-)

rm

 

Mehr Infos zur Johannes Faust-Schule: https://www.faustschule.de/kinder-uni-kraichgau-goes-knittlingen/

Februar 2nd, 2019|Kategorien: news|Schlagwörter: , , , |

Archives

Schlagwörter