Projekt Beschreibung

Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau, 2018 – 2020

Für das Sichtsystem des Schiffsführungssimulators der Bundesanstalt für Wasserbau wurden unterschiedlichste 3D-Modelle nach Planvorgaben modelliert.

Erstellt wurden wichtige Landmarks, Wasserbauwerke wie Schleusen und Häfen, Assets und Kleinbauteile wie Dalben und Poller sowie Schiffsmodelle, die im weiteren Präprocessing für die interaktive Steuerung im Schiffsführungssimulator aufbereitet wurden.

Als Datengrundlagen dienten i.d.R. Originalbaupläne und Fotografien.

Die Anforderungen orientierten sich an den Vorgaben der Echtzeitmodellierung wie sie auch für gängige Spieleanwendungen wie Unreal(1), Godot(2) oder Unity(3) gilt. Dies bedeutet eine möglichst geringe Polygonzahl und für DirextX-Anwendungen optimierte Texturen. Die im DDS(*)-Format erstellten Texturen entsprechen somit immer quadratischen Zweierpotenzen mit MipMaps. Beispiele für die Texturabmessungen 2 exp8 = 512 x 512, 2exp12 = 4096 x 4096 Pixel, usw.

Die Modelle werden im Schiffsführungssimulator der Bundesanstalt für Wasserbau eingesetzt.

rm

(*) DDS – „Direct Draw Surfaces“-Format von Microsoft für DirectX-Anwendungen (Wikipedia)

(1) https://www.unrealengine.com/

(2) https://godotengine.org/

(3) https://unity.com/